Stellenangebote/Vergaben

Ausgeschriebene Stellen und Praktika


3 Postdoc, 8 Doktorand/innen, 1 Digital Historian
BMBF-Forschungsverbund "Das mediale Erbe der DDR" (München, Potsdam, Berlin)

Der Forschungsverbund „Das mediale Erbe der DDR. Akteure, Aneignung, Tradierung“ der LMU München, FU Berlin und des ZZF Potsdam wurde im Rahmen einer BMBF-Ausschreibung zur Förderung ausgewählt. In ihm kooperieren die Fächer Zeitgeschichte, Kommunikationswissenschaft und Geschichtsdidaktik, um die Bedeutung von Medien in und aus der DDR für die Zeit seit der Vereinigung zu untersuchen.

Vorbehaltlich der Mittelzuweisung durch den Förderer sind zum 1. Dezember 2018 mit einer Laufzeit von drei bzw. vier Jahren zu besetzen:

  • drei Stellen als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (100 Prozent) für promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • acht Stellen als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65 Prozent) mit der Möglichkeit zur Promotion im Bereich der Zeitgeschichte/Kommunikationswissenschaft/Geschichtsdidaktik
  • eine Stelle (100 Prozent) im Bereich Digital History

 

1. LMU München, Kommunikationswissenschaft

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (100 Prozent, vier Jahre)

Aufgaben: Konzeption und inhaltliche Umsetzung eines Online-Handbuchs „Die DDR in Film und Fernsehen“, wissenschaftliche Koordination des Forschungsverbundes und Unterstützung des Sprechers
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges Studium, möglichst Promotion

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Michael Meyen, meyen [at] ifkw.lmu.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (100 Prozent, vier Jahre)

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Medienmenschen: Journalisten, Regisseure, DDR-Stars“
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges Studium, Promotion

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Michael Meyen, meyen [at] ifkw.lmu.de

 

2. LMU München, Geschichte

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L 13, 65 Prozent, drei Jahre): Zeitgeschichte

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Umbrüche, Aufbrüche, Zusammenbrüche. Der DEFA-Dokumentarfilm und seine Filmemacher/innen seit den 1980er Jahren“
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges, mit „sehr gut“ abgeschlossenes Studium; filmwissenschaftliche Kompetenzen und/oder Interessen erwünscht

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze, Lst.Szoelloesi-Janze [at] lrz.uni-muenchen.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L 13, 65 Prozent, drei Jahre): Didaktik der Geschichte und Public History

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Mediale Vermittlungen und Aneignungen von DDR-Geschichte in der Schule“
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges Studium; erwünscht: 1. Staatsexamen Lehramt

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Michele Barricelli, michele.barricelli [at] lrz.uni-muenchen.de

 

3. Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in TVL 13 (100 Prozent, vier Jahre), Geschichte

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Fernsehen und Lebenswelt in Ostdeutschland“
Voraussetzungen: medien- oder zeithistorische Promotion. Wünschenswert sind Kenntnisse der DDR-Geschichte
Projektleiter: Prof. Dr. Frank Bösch/Dr. Christoph Classen

Informationen und Bewerbungsadresse: sekretariat [at] zzf-potsdam.de

3 Stellen Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in TVL 13 (65 Prozent, jeweils drei Jahre), Geschichte

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Ostrock. Transformation der DDR-Musikkultur“ im Rahmen einer Promotion
Voraussetzungen: sehr guter Abschluss mit Schwerpunkt in der Medien- oder Zeitgeschichte. Wünschenswert sind Kenntnisse der DDR-Geschichte
Projektleiter: Prof. Dr. Frank Bösch/Dr. Jürgen Danyel

Informationen und Bewerbungsadresse: sekretariat [at] zzf-potsdam.de

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Die DDR in privaten Fotoalben“ im Rahmen einer Promotion
Voraussetzungen: sehr guter Abschluss mit Schwerpunkt in der Medien- oder Zeitgeschichte. Wünschenswert sind Kenntnisse der DDR-Geschichte
Projektleiter: Prof. Dr. Frank Bösch/PD Dr. Annette Vowinckel

Informationen und Bewerbungsadresse: sekretariat [at] zzf-potsdam.de

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „DDR-Bilder in sozialen Medien“ im Rahmen einer Promotion
Voraussetzung: sehr guter Abschluss mit Schwerpunkt in der Medien- oder Zeitgeschichte. Wünschenswert sind Kenntnisse der DDR-Geschichte
Projektleiter: Prof. Dr. Frank Bösch/Dr. Irmgard Zündorf (ZZF), Prof. Dr. Maria Löblich (FU Berlin)

Informationen und Bewerbungsadresse: sekretariat [at] zzf-potsdam.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in TVL 13 (100 Prozent, vier Jahre) Digital History

Aufgabe: wissenschaftliche Kuratierung von digitalen Portalen im Rahmen des Gesamtprojektes (zu Forschungsdaten zur Oral History und zu DDR-Filmen sowie die historische Kontextualisierung und inhaltliche Erschließung von Schmalfilmmaterial aus der DDR)
Voraussetzung: einschlägiges Studium (Geschichte/Medienwissenschaften) und sehr gute Kenntnisse in der Informatik oder Informatikstudium mit zeithistorischen Kenntnissen

Informationen und Bewerbungsadresse: Dr. Jürgen Danyel, danyel [at] zzf-potsdam.de

 

4. FU Berlin, Didaktik der Geschichte

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in TVL 13 (65 Prozent, vier Jahre)

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Mediale Überlieferungen aus der DDR in Museen und
Ausstellungen“
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges Studium

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Martin Lücke, martin.luecke [at] fu-berlin.de

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in TVL 13 (65 Prozent)

Aufgabe: Bearbeitung des Teilprojekts „Medienaneignungen in Museen zur DDR-Geschichte heute“
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges Studium, Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der qualitativen empirischen Forschung (oder das Interesse, sich diese Kompetenzen anzueignen)

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Martin Lücke, martin.luecke [at] fu-berlin.de

 

5. FU Berlin, Kommunikationswissenschaft

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in TVL 13 (65 Prozent, vier Jahre)

Aufgaben: Bearbeitung des Teilprojekts „Mediennutzung im Lebenslauf. Medienbiographien in Ost- und West-Berlin“
Voraussetzungen: fachlich einschlägiges Studium

Informationen und Bewerbungsadresse: Prof. Dr. Maria Löblich, maria.loeblich [at] fu-berlin.de

 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (aussagefähiges Anschreiben sowie ein Motivationsschreiben zu dem Projekt, auf das Sie sich bewerben; Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Zeugnisse, Abstract der letzten Qualifikationsschrift; keine Referenzschreiben) zusammengefasst in EINER PDF-Datei bis zum 31. August 2018 an eine der oben genannten E-Mail-Adressen.

Die beteiligten Einrichtungen streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 


1 Studentische Hilfskraftstelle

Wir suchen zum 1. Oktober 2018 eine studentische Hilfskraft (w/m) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit in Potsdam.

Über die Stelle

  • 10 Stunden/Woche mit flexiblen Arbeitszeiten, zwei Präsenztage in Potsdam,
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte im Land Brandenburg,
  • zunächst auf sechs Monate befristet mit halbjährlicher Verlängerungsoption
     

Aufgaben
Schwerpunktmäßig unterstützen Sie uns bei diesen Aufgaben:

  • Erstellen des Online-Newsletters,
  • Vorbereitung und Begleitung verschiedener Veranstaltungen,
  • Betreuung der Website und der Social Media Kanäle,
  • Pflege der Instituts-Datenbanken,
  • allgemeine Zuarbeiten (z.B. Erstellen von Unterlagen, Recherche, Kopieren, Technikaufbau)
     

Anforderungen

  • Bachelor- (mind. 2 Semester) oder Master-Studium vorzugsweise in den Fächern Geschichte, Sozial- und Kulturwissenschaften, Publizistik oder Public History.
  • erste Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit durch Praktika,
  • sehr gute Kenntnisse in der Anwendung des MS Office-Pakets, gute Kenntnisse in HTML, Photoshop und CMS (Drupal von Vorteil),
  • Social-Media-Affinität und Freude daran, digitale Medien und Tools für die Kommunikation zu nutzen,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • zeitliche Flexibilität, Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit
  • Englischkenntnisse sind erwünscht

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche und interessante Tätigkeiten in kleinem Team und angenehmer Atmosphäre in Potsdams Mitte,
  • Einblicke in die vielfältigen Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und in die Arbeit einer führenden zeitgeschichtlichen Forschungseinrichtung,
  • Tätigkeiten, bei denen Ideen und Mitdenken willkommen sind

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbung ausschließlich als PDF per E-Mail mit Lebenslauf, Zeugnissen, ggf. Arbeitsproben oder Verweise auf Social Media etc. - bis zum 10. September 2018 an:  
Marion Schlöttke, schloettke [at] zzf-potsdam.de
Die Bewerbungsspräche finden voraussichtlich in der 38 KW statt.

Das ZZF strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb Studentinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung einer Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie hier: https://zzf-potsdam.de/de/datenschutz.

Kontakt:
Marion Schlöttke
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Markt 1, 14467 Potsdam

schloettke [at] zzf-potsdam.de
www.zzf-potsdam.de

Ausschreibung Studentische Hilfskraft (w/m)
für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit am ZZF Potsdam v. 2.8.2018
(pdf)

 


 

Praktika am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)

Praktika in der Redaktion von Zeitgeschichte-online

Wir bieten Praktika in der Redaktion am Zentrum für Zeithistorische Forschung (http://www.zeitgeschichte-online.de)
Für jeweils drei Monate können Sie das Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam kennenlernen, an Kolloquien und Veranstaltungen teilnehmen und ein Praktikum in der Redaktion von Zeitgeschichte-online absolvieren.
Zu Ihren Aufgaben gehört die Recherche neuer Themen und Autoren, die Betreuung sowohl des Facebook- als auch des Twitter-Accounts des Portals. Sie werden in die täglichen Diskussionen um die Themensuche und Gestaltung des Portals involviert sein und an einem Relaunch der Seite mitwirken. 
Zu den laufenden Arbeitsaufgaben gehören die Pflege der Homepage, Bildrecherchen und die Einarbeitung neuer Inhalte und Themenschwerpunkte. Sie werden in das CMS Drupal eingearbeitet und werden selbstständig Artikel anlegen und publizieren. Bevor jedoch publiziert wird, müssen Texte akquiriert und redigiert und mit den Autor/innen über die jeweiligen Fassungen kommuniziert werden.
Das Praktikum erfordert jeweils 20 Stunden pro Woche, daher suchen wir BewerberInnen aus dem Raum Brandenburg und Berlin.

Rahmenbedingungen:
Die Redaktion bietet erst wieder ab Januar 2019 freie Praktikumsplätze für jeweils drei Monate Praktika in folgenden Zeiträumen an:

I.   1. Januar bis 31. März 2019
II.  1. April bis 30. Juni 2019
III. 1. Juli bis 30. September 2019
IV. 1. Oktober bis 31. Dezember 2019

Anforderungsprofil:
Bachelorabschluss, Studium der Geschichtswissenschaften und benachbarter Fächer, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, Informationswissenschaften, sehr gute Rechtschreibkenntnisse.

Leider können wir keine Pflichtpraktika vergüten.
Bewerbung nur per E-Mail:
Dr. Annette Schuhmann schuhmann [at] zzf-potsdam.de

 

Das ZZF nimmt Bewerbungen für studienbegleitende Berufsfeldpraktika sowie für projektbezogene Praktika entgegen.

Studienbegleitende Berufsfeldpraktika

Studienbegleitende Praktika sind ein wichtiger Bestandteil der universitären Ausbildung. Das ZZF trägt den Anforderungen der neuen Master-Studiengänge Rechnung und ermöglicht in jedem Semester Studierenden der Berliner und Brandenburger Universitäten ein Berufsfeldpraktikum. Berufsfeldpraktika sind Praxismodule mit von den Studienordnungen der Master-Studiengänge vorgeschriebenen Stundenzahlen und können semesterbegleitend am ZZF absolviert werden. In diesem Praktikum lernen die Praktikanten Geschäftsbereiche und Forschungsabteilungen des ZZF kennen. Darüber hinaus bearbeiten sie unter Anleitung eines wissenschaftlichen Mitarbeiters ein längerfristiges Projekt (Dokumentation und Recherche, Tagungsorganisation, Gestaltung eines Online-Projekts). 
Voraussetzung für ein Berufsfeldpraktikum sind der Abschluss des Bachelorstudiums im Fach Geschichte oder in einem verwandten Fachgebiet und überdurchschnittliche Studienleistungen. Eine Vergütung des Berufsfeldpraktikums erfolgt nicht. 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse) senden Sie bitte an die Ansprechpartnerinnen für Berufsfeldpraktika am ZZF: 

Dr. Irmgard Zündorf, Dr. Annette Schuhmann
Zentrum für Zeithistorische Forschung 
Am Neuen Markt 1 
14467 Potsdam 
Telefon: 0331-28991-13 
E-Mail: zuendorf [at] zzf-pdm.deschuhmann [at] zzf-pdm.de

Projektbezogene Praktika

Über die studienbegleitenden Berufspraktika hinaus gibt es am ZZF die Möglichkeit, ein projektbezogenes Praktikum in einer der Abteilungen sowie in den Bereichen Wissenstransfer, Öffentlichkeitsarbeit oder Online-Redaktionen zu absolvieren. Eine Praktikumsvergabe ist dabei immer an ein konkretes Projekt des ZZF gebunden und kann semesterbegleitend wie auch in der vorlesungsfreien Zeit erfolgen. Praktikanten erarbeiten unter Anleitung eines Abteilungsleiters bzw. Projektverantwortlichen einen eigenständigen Beitrag für ein Projektvorhaben des ZZF. Voraussetzung für das projektbezogene Praktikum ist ein abgeschlossenes Geschichtsstudium. Es wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse) senden Sie bitte an die Ansprechpartnerinnen für projektbezogene Praktika am ZZF: 

Dr. Irmgard Zündorf, Dr. Annette Schuhmann
Zentrum für Zeithistorische Forschung 
Am Neuen Markt 1 
14467 Potsdam 
Telefon: 0331-28991-19 / -13
E-Mail: zuendorf [at] zzf-pdm.deschuhmann [at] zzf-pdm.de

Info