MOVING HISTORY SPEZIAL: Filmvorführung "SPK Komplex" (Gerd Kroske, D 2018) & Gespräch

Filmvorführung und Gespräch
Datum: 21.09.2018
Ort: Potsdam

Im Rahmen von MOVING HISTORY SPEZIAL (20.-21.09.2018) und der Vorstellung der zweiten Ausgabe von MOVING HISTORY – Festival des historischen Films  (25. bis 29. September 2019 in Potsdam) zeigen die Veranstalter am 21. September 2018 den Film SPK KOMPLEX (D 2018) von Gerd Kroske. Der Film war bei der Premiere des Festivals im September 2017 noch im Entstehungsprozeß und konnte nur in Werkstattgesprächen gezeigt werden. Im Anschluss an die Filmvorführung stellen sich die Regisseure den Fragen der Gäste im Filmmusum Potsdam. Das Gespräch mit Regisseur Gerd Kroske und Lutz Taufer moderiert Dr. Christoph Classen (Projektleiter am ZZF Potsdam und Gründungsmitglied von "MOVING HISTORY – Festival des historischen Films").

Das 2016 gegründete Festival wird gefördert vom Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM). Ziel des Festivals ist es, dokumentarische und fiktionale Filme aus der aktuellen und vergangenen Kino- und Fernsehproduktion, die sich einem historischen Thema widmen, einem breiten Publikum (aus Branche, Wissenschaft und allgemeiner Öffentlichkeit) zu präsentieren.

Veranstaltungsplakat MOVING HISTORY SPEZIAL, 20.-21.09.2019 (pdf)

Freitag, 21.09.2018 | 19 Uhr

Gerd Kroske: SPK KOMPLEX (D 2018)
Gerd Kroske erzählt eine kaum bekannte Geschichte aus dem »Deutschen Vorherbst«: 1970 gründete der Arzt Wolfgang Huber an der Universität Heidelberg das »Sozialistische Patientenkollektiv«. Die antipsychiatrisch ausgerichtete Gruppe kritisierte fehlende Therapieangebote und die damalige »Verwahr-Psychiatrie«. Sie verknüpfte psychotherapeutische Angebote mit Gesellschaftskritik und politischen Forderungen. Nach heftigen Auseinandersetzungen mit der Universität und der baden-württembergischen Landesregierung radikalisierte sich das SPK, der Staat reagierte mit Anklagen und Gefängnisstrafen. Einige ehemalige Mitglieder schlossen sich der RAF an. Der Film lässt den Beteiligten auf beiden Seiten Raum für die Darstellung ihrer Sichtweisen und verschafft dadurch Einblick in die damalige reaktive Radikalisierungsdynamik.

Gerd Kroske und Lutz Taufer werden an diesem Abend ebenfalls für Ihre Fragen anwesend sein. Das Gespräch moderiert Christoph Classen.
Mehr Infos zum Film unter: spk-komplex-film.de

Kartenreservierung für die Filmforführung im Filmmuseum Potsdam: +49 331-2718112,  ticket [at] filmmuseum-potsdam.de
Mehr Infos zu den Eintrittspreisen finden Sie auf der Website vom Filmmuseum Potsdam unter diesem Link:
https://www.filmmuseum-potsdam.de/Oeffnungszeiten.html

Veranstaltungsort

Filmmuseum Potsdam
Breite Straße 1a / Marstall
14667 Potsdam

Kontakt und Anmeldung

Dr. Christoph Classen
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
E-Mail: classen @zzf-potsdam.de

Pressekontakt: Moving History - Festival des historischen Films
Karin Kleibel
presse [at] moving-history.de
www.moving-history.de

Veranstaltungen