Povsednevnaja žizn' pri socializme [Alltag unter dem Sozialismus]

Povsednevnaja žizn' pri socializme [Alltag unter dem Sozialismus]

Nemeckie i rossijskie podchody [Deutsche und russische Ansätze]

Der Band versammelt erstmals deutsche und russische Beiträge zur Alltagsgeschichte des Sozialismus, die im Oktober 2013 auf einem Workshop im Moskauer Archiv für politische Geschichte (RGASPI, ehem. Zentrales Parteiarchiv der KPdSU) gemeinsam diskutiert wurden. Aus dem ZZF veröffentlichen hier erstmals auf Russisch Thomas Lindenberger seine Überlegungen zu "Herrschaft und Eigen-Sinn in der Diktatur", Jens Gieseke zur Sozialgeschichte der Staatssicherheit und Jan Claas Behrends zur neueren Gewaltforschung als Ansatz in der Diktaturgeschichte. Außerdem enthält der Band Beiträge zum Alltag im späten Sozialismus von weiteren deutschen, französischen, britischen und russischen Autoren.
Der Band steht damit für die internationale Ausrichtung der Kommunismusforschung am ZZF. Eingeleitet wird er mit einem Überblick zur alltagshistorischen Forschung von Behrends und abgeschlossen mit einer erweiterten Bibliographie, die russische Forscher und Studierende mit den wichtigsten westlichen Publikationen vertraut macht. Der Band erschien im renomierten Moskauer Verlag ROSSPEN. Er entstand in Zusammenarbeit mit der FES Moskau und dem RGASPI.


Ort: Moskau
Jahr: 2015
Verlag: Rosspen
Seiten: 271
ISBN: 9785824319880
Publikationen