Die zentralen deutschen Behörden und der Nationalsozialismus

Die zentralen deutschen Behörden und der Nationalsozialismus

Stand und Perspektiven der Forschung

hg. von Frank Bösch, Martin Sabrow und Andreas Wirsching

Die Studie bietet eine zusammenfassende Bestandsaufnahme der von Bundesministerien und oberen Bundesbehörden unterstützten Forschungsprojekte zur Geschichte der eigenen Institutionen, die neben der NS-Zeit auch den Umgang mit dieser Vergangenheit in der Nachkriegszeit thematisieren. Darüber hinaus macht sie Vorschläge, bei welchen bislang noch nicht berücksichtigten Einrichtungen eine Untersuchung besonders lohnenswert sein könnte, und skizziert mögliche Perspektiven der weiteren Behördenaufarbeitung.

Zum Download:
Christian Mentel und Niels Weise: Die zentralen deutschen Behörden und der Nationalsozialismus. Stand und Perspektiven der Forschung, hg. von Frank Bösch, Martin Sabrow und Andreas Wirsching, München/Potsdam 2016
 (pdf)

Druckexemplare verschickt das ZZF auf Anfrage an Interessenten/innen,  
senden Sie eine Email an: 
Marion Schlöttke, Bereich Öffentlichkeitsarbeit: schloettke [at] zzf-potsdam.de

Artikel von Sven-Felix Kellerhof für "Welt-Online" über die NS-Vergangeheit der Lufthansa und den Mehrwehrt von "Metastudien" zur NS-Aufarbeitung.

Veröffentlichungen basierend auf der BKM-Studie:
Christian Mentel (zus. mit Nils Weise), Die NS-Vergangenheit deutscher Behörden, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 14-15/2017)


Ort: Berlin/München, Potsdam
Jahr: 2016
Verlag: Institut für Zeitgeschichte Berlin - München/Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Seiten: 187
ISBN: 978-3-00-052243-7
Publikationen