Medien

Mittwoch, 27. Dezember 2017
Potsdamer Neueste Nachrichten

Am ZZF Potsdam untersucht der Osteuropa-Experte Jan C. Behrends, wie in Russland heute die Oktoberrevolution gedeutet und gewürdigt wird. Behrends ist Mit-Herausgeber des Buches "100 Jahre Roter Oktober" und hat die vierteilige Vortragsreihe  "100 Jahre Tscheka - 100 Jahre (post-)-kommunistische Geheimdienste" (Beginn: 9. Januar 2018) mitorganisiert.

Samstag, 23. Dezember 2017
Junge Welt

Der Beitrag bezieht sich auf den vom ZZF Potsdam veranstalteten internationalen Kongress zum zehnten Todestag des Holocaustforschers Raul Hilberg. ZZF-Historiker René Schlott hatte im Rahmen seiner Foschungen zu Hilberg Dokumente im Archiv des Instituts für Zeitgeschichte in München entdeckt.
Zum Beitrag

Mittwoch, 20. Dezember 2017
Welt N24

Im Dezember 1917 entstand mit der Tscheka die erste sowjetische Geheimpolizei. Ihre Tradition wirkt über GPU, NKWD und KGB bis heute fort. Der ZZF-Historiker und Osteuropa-Experte Jan C. Behrends erklärt in diesem Interview, wie es dazu kam.
Das Interview lesen
Das ZZF ist Mit-Veranstalter der am 9. Januar 2018 startenden vierteiligen Vortrags- und Diskussions-Reihe "100 Jahre Tschka - 100 Jahre (post-)kommunistische Geheimdienste" (Ort Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Berlin)

Mittwoch, 20. Dezember 2017
Thüringer Allgemeine Zeitung

Um kaum eine DDR-Hinterlassenschaft kümmern sich Treuhand und Regierungen nach der Wende so wie um Carl Zeiss in Jena. Ein neues Buch von ZZF-Wirtschaftshistoriker André Steiner (zus. mit Louis Pahlow) bringt Licht in die Geschichte.
(Die Carl-Zeiss-Stiftung in Wiedervereinigung und Globalisierung 1989-2004, Wallstein-Verlag)
Zur Buchbesprechung von Hanno Müller  

Dienstag, 19. Dezember 2017
CNN

Interview mit  Bodo Mrozek; Popmusik-Experte und Zeithistoriker am ZZF Potsdam, in der Episode "The Fall of the Berlin Wall and the End of Communism" der 8-teiligen CNN-Serie "Soundtracks. The Songs That Defined History" über den Zusammenhang von Geschichte und Popkultur.
Erstausstrahlung: 9.11.2017, jetzt online
Zum Video-Beitrag

Dienstag, 19. Dezember 2017
detektor.fm

Im Internet werden Wehrmachtshelme verkauft und auf Instagram wird der Hashtag "arbeitmachtfrei" für Büro-Selfies benutzt. Wie es um die Erinnerungskultur in Deutschland steht,beantwortet ZZF-Zeithistoriker Christoh Classen in diesem Interview.
Interview zum Nachhören (08:26 min) und als Online-Artikel

Freitag, 15. Dezember 2017
rbb Kulturradio

ZZF-Historiker Christopher Neumaier war als Experte Studiogast zum Tagesthema "Welches Verkehrsmittel benutzen Sie am liebsten?

Donnerstag, 14. Dezember 2017
Deutschlandfunk Kultur

Ein Beitrag in der Sendereihe Zeitfragen zur Geschichte des Erwachsenwerdens, in dem mehrere Experten zu Wort kommen u.a. Bodo Mrozek, Historiker am ZZF Potsdam mit dem Forschungsschwerpunkt "Jugend – und Pop

Donnerstag, 14. Dezember 2017
Deutschlandfunk Kultur

Wie der Discosound die Körperkultur veränderte erzählt  ZZF-Historiker und Pop-Experte Bodo Mrozek im Gespräch beim Musikmagazin Tonart.

Dienstag, 12. Dezember 2017
Spiegel Online

Ein Beitrag von ZZF-Mitarbeiter Jakob Saß über die „SS-Karriere“ von Adolf Haas, dem ehemaligen KZ-Kommandanten von Bergen-Belsen und Niederhagen/Wewelsburg, der Häftlinge im KZ zwang für ihn zu malen, zu musizieren oder zu schnitzten.