Medien

Donnerstag, 11. Mai 2017
Gießener Anzeiger

Zum Auftakt der Ringvorlesung "Russland 1917: Revolution Macht Geschichte" an der Justus-Liebig-Universität (JLU) widmete sich ZZF-Osteuropa-Experte Dr. Jan C. Behrends dem Thema "100 Jahre nach dem Roten Oktober: Was ist vom Kommunismus geblieben?" dem Erbe der Revolution.
Behreds ist Mit-Herausgeber des jüngst erschienenen Buches "100 Jahre Roter Oktober" (Ch. Links Verlag)
Artikel lesen

Mittwoch, 10. Mai 2017
The Washington Post

Die Associated Press (AP) war die einzige anglo-amerikanische Nachrichtenagentur, die während des Zweiten Weltkriegs Bildmaterial aus Nazi-Deutschland lieferte. Diesen Umstand beleuchtete erstmals Harriet Scharnberg in einem Beitrag für die Zeithistorischen Forschungen (Ausgabe 13/2016).
Zum Artikel

Donnerstag, 4. Mai 2017
Vielfalt-Mediathek, IDA e.V.

Interview mit ZZF-Historiker Mario Keßler zum Thema "Antisemitismus in der Linken".
Das Interview zum Download

Dienstag, 2. Mai 2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung

ZZF-Direktor Frank Bösch rezensiert die Studie "Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Sitzungsprotokolle 1969-1972" von Kathrin Zehender und beschreibt, wie die Konservativen in der Hochphase der sozialliberalen Reformen um Einfluss rangen.
Zum Artikel

Donnerstag, 27. April 2017
Der Tagesspiegel

Jürgen Kocka (ZZF, Senior Fellow), hat in seinem Vortrag am 25. April 2017 in der ZZF-Reihe "Nach dem Ende der Illusion: Was bleibt vom Kommunimus im 21. Jahrhundert" die Arbeiterbewegung rekapituliert.
Zum Artikel, der den Vortrag zusammenfasst.

Samstag, 22. April 2017
Der Spiegel - Heft 17/2017

Der doppelseiteige Spiegel-Betrag beschäftigt sich mit dem Umgang deutscher Konzerne mit ihrer NS-Vergangenheit und bezieht sich auf das Buch von Sebastian Brünger "Geschichte und Gewinn" (2017 Wallstein Verlag), der mit diesem Thema als assoziierter Doktorand am ZZF promovierte.
Zum Artikel auf Spiegel Online

Mittwoch, 19. April 2017
Inforadio (RBB)

Vor genau 50 Jahren starb Konrad Adenauer. Michael Lemke, Potsdamer Historiker und ZZF-Senior Fellow ordnet die Beutung des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepubklik Deurschland ein und spricht über die Sicht aus der DDR auf Adenauer. Das Gespräch führte Alexander Schmidt-Hirschfelder.
Den Beitrag in der Inforadio-Sendereihe "Vis à vis" nachhören (11:34 Min)

Mittwoch, 19. April 2017
Deutschlandfunk Kultur

Müssen die Jungen immer gegen die Älteren rebellieren? Ist es normal, wenn die heutige Jugendgeneration nicht aufbegehrt? Antworten gibt in diesem "Zeitfragen"-Beitrag u.a. ZZF-Zeithistoriker Bodo Mrozek.
Beitrag hören (Podcast)

Dienstag, 18. April 2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Mittwoch, 12. April 2017
XING - Klartext

ZZF-Historiker und Osteuropa-Experte Jan C. Behrends ordnet die aktuellen Massenproteste in vielen Städten Russlands ein und deren Auswirkungen auf die Macht Putins.
Zum Klartext-Beitrag