Medien

Mittwoch, 29. November 2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung

ZZF-Direktor Martin Sabrow hielt am 1. November 2017 einen Vortrag in der BBAW in Berlin, in dem er die Frage beantwortete, weshalb Historiker, die den Terror Stalins überlebt hatten und aus Deutschland geflohen waren, nach Kriegsende am Aufbau der DDR mithalfen und dort arbeiteten. Der Beitrag in der FAZ fasst den Vortrag zusammen.
aktualisierter Artikel vom 6.12.2017

 

Montag, 27. November 2017
Die Welt

Artikel über Lenins Geheimpolizei, die "Tscheka" - ein "kommunistisches Terrorinstrument", wie ZZF-Historiker Jan C. Behrends sie nennt.

Freitag, 24. November 2017
Märkische Allgemeine

Die ZZF-Historikerin Andrea Bahr erhielt für herausragende Forschungsleistungen den 11. Postdoc-Preis des Landes Brandenburg.
Artikel nur in der Druckausgabe

Donnerstag, 23. November 2017
Ukraininform

ZZF-Historiker und Osteuropa-Experte Jan C. Behrends im Interview über das Wissen über die Ukraine in Deutschland.

Donnerstag, 23. November 2017
ZEIT ONLINE

Ein Gastbeitrag von ZZF-Direktor Frank Bösch zur Geschichte von Regierungsbildungen in Deutschland seit 1949. Mit knappen Mehrheiten könne man heutzutage oft besser regieren als in einer Großen Koalition - die Angst vor Weimarer Verhältnissen sei jedoch unbegründet, so verfahren die derzeitige Lage der Regierungsbildung auch sei, so Bösch.
Zum Gastbeitrag

Dienstag, 21. November 2017
Deutschlandfunk

Der Abbruch der Sondierungsgespräche für eine "Jamaika"-Koalition und dessen historische Einordnung ist Thema des Gesprächs zwischen ZZF-Direktor Martin Sabrow und Maja Ellmenreich.

Sonntag, 19. November 2017
ZDF

Das ZDF zeigt "Die Partei, die Stasi und der Sport." – eine Fernsehdokumentation über Sport in der DDR-Diktatur, in der ZZF-Historikerin Jutta Braun als Expertin über Breitensport und die Leistungssportförderung im SE

Donnerstag, 16. November 2017
BVG Plus

Der Buchtipp im Monatsheft November 2017 der Berliner Verkehrsbetriebe ist "Endstation: Mauer.

Donnerstag, 16. November 2017
PiRadio-Verbund

Interview mit Hanno Hochmuth über seine Publikation "Kiezgeschichte."  Die Fragen stellte Tim Schleinitz.

Mittwoch, 15. November 2017
Deutsche Welle

Wie sollen wir deutscher Soldaten gedenken, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg gefallen sind? Denkmalpflege war in Deutschland Teil der inneren Mobilmachung, urteilt ZZF-Direktor Martin Sabrow.