Call for Papers: Sozialismus als Erfahrung und Erinnerung - 16. Potsdamer Doktorand_innenforum zur Zeitgeschichte

27.08.2018

Das 16. Potsdamer Doktorand_innenforum zur Zeitgeschichte wird am 21. und 22. Februar 2019 am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam stattfinden.
Veranstalter ist das ZZF Potsdam, die Tagung wird von Doktoranden_innen des Instituts organisiert.
Tagungssprache: Deutsch; Referate können auch auf Englisch gehalten werden.
Zielgruppe des 16. Doktorand_innenforums: Promovierende und junge Forschende
Frist für die Zusendung von Vortragsvorschlägen: 31. Oktober 2018
Nähere Informationen entnehmen sie bitte dem Call for Papers in der deutschen oder englischen Version:

CfP: 16. Potsdamer Doktorand_innenforum zur Zeitgeschichte, 21.-22. Februar 2019: Sozialismus als Erfahrung und Erinnerung. Junge Forschung im etablierten Feld (pdf, deutsch)

CfP: 16th Potsdam postgraduate forum on contemporary history, 21 - 22 February 2019: Socialism - Experience and Rememberance. Young researchers in an established field (pdf, englisch)
 

Kontakt für Fragen zum CfP und verantwortliche Ansprechpartner_innen für die Organisation des 16. Potsdamer Doktorand_innenforums zur Zeitgeschichte:
Christopher Banditt, Nikolai Okunew, Henrike Voigtländer
E-Mail: doktorandenforum [at] zzf-potsdam.de
 

Alle Informationen zum Call for Papers und zum 16. Potsdamer Doktorand_innenforum zur Zeitgeschichte finden sie zudem auf der ZZF-Website/Doktorand_innenforum.

 

News