Violetta
 
Rudolf
Assoziierte Doktorandin

Kontakt

Violetta Rudolf

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

E-Mail: rudolf [at] zzf-potsdam.de

Vita

seit 06/2016
Assoziierte Dorktorandin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in Abteilung III "Zeitgeschichte der Medien- und Informationsgesellschaft"

03/2016-05/2016
Stipendiatin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in Abteilung III 
mit einer Anschubfinanzierung zur Promotionsbearbeitung 

2015-2016
Verfassen eines Arbeitspapieres über die Bedeutung von Geschichte und Public History für Gewerkschaften 
(gemeinsam mit Christine Bartlitz und Dr. Jörg Neuheiser) im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung 

seit 2015
Arbeit am Promotionsvorhaben „Die bildliche Darstellung von Migrant_innen in den bundesdeutschen Printmedien Spiegel und Stern von 1955-1998“ 

2015
Praktikantin im Rahmen der Sonderausstellung "Alltag Einheit. Porträt einer Übergangsgesellschaft" des Deutschen Historischen Museums und des ZZF 

seit 2012
Gründungsmitglied der Public History Agentur past[at]present. Geschichte im Format. (www.past-at-present.de

2012-2014 
Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt Visual History. Institutionen und Medien des Bildgedächtnisses am ZZF 

2011-2012 
Wissenschaftliche Hilfskraft in den Redaktionen Clio-Online an der Humboldt-Universität zu Berlin und Docupedia Zeitgeschichte am ZZF 

2011
Praktikantin im Rahmen der Sonderausstellung Verschwunden und Vergessen. Flüchtlingslager in West-Berlin der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde 

2010
Praktikantin in der Redaktion der GEO Epoche 

2008-2010
Werkstudentin bei der BremerLeseLust e. V. Entwicklung und Betreuung von Bildungsprojekten zur Leseförderung 

2007-2008
Scout im Universum Science Center Bremen 

2009-2013
Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes 

2010-2014
Studium der Public History an der Freien Universität Berlin und Universität Warschau (WS 2012/13), 
Master of Arts 

2006-2010 
Studium der Geschichte, Germanistik und Biologie an der Universität Bremen, Bachelor of Arts 

2006 
Bilinguales Abitur

Projekte

Publikationen

Christine Bartlitz, Violetta Rudolf, Julia Wolrab: Kommen – Gehen – Bleiben. Ein Audiowalk zur Wolfsburger Migrationsgeschichte, in: Das Archiv. Zeitung für Wolfsburger Stadtgeschichte, 1/2018, S.1-3.

Durch die Linse von Erich Lessing: Das ungarische Revolutionsjahr 1956. Rezension zu: Michael Gehler/Erich Lessing, Ungarn 1956. Aufstand, Revolution und Freiheitskampf in einem geteilten Europa, Innsbruck 2015, visual-history.de, 1.11.2016.

Jürgen Danyel und Violetta Rudolf und Julius Redzinski (Hg.), Ungarn 1956. Geschichte und Erinnerung. Aus Anlass des 60. Jahrestages des Ungarnaufstandes, in: Zeitgeschichte-online, Oktober 2016, URL: https://zeitgeschichte-online.de/thema/ungarn-1956-geschichte-und-erinnerung

Christine Bartlitz, Jörg Neuheiser, Violetta Rudolf: Mehr Geschichte wagen. Plädoyer für einen mutigeren Umgang der Gewerkschaften mit ihrer (Zeit-)Geschichte. Arbeitspapier für das Kooperationsprojekt der Hans-Böckler-Stiftung und der Friedrich-Ebert-Stiftung zur jüngeren und jüngsten Gewerkschaftsgeschichte, Bonn Juli 2016.

Audiowalks und Geocaching. Historisches Lernen im mobilen Zeitalter, in: #erinnern_kontrovers. Aufbrüche in den Erzählungen zu Holocaust, Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg, erinnern.hypotheses.org, 2.7.2015.

Die Erinnerung an die deutsche Besatzung Griechenlands: in Griechenland - und in Deutschland, in: Gegen Vergessen, für Demokratie 77/2013, S. 17-18. 

Wie die Bibel entsteht, in: Geo Epoche, Das Heilige Land, 45/2010, S. 54.

Vorträge

“’Vorwärts und nicht vergessen – Forward and never to forget’ The Historical Factor for Public Policy in Trade Unions” (zusammen mit Christine Bartlitz), 4th Annual International Public History Conference 2017, 5-9. Juni 2017, Ravenna, Italien.

„Wie kann Geschichtsvermittlung für Gewerkschaften aussehen?“ (zusammen mit Christine Bartlitz), Workshop: Forschungs-Praxis-Transfer zwischen dem Kooperationsprojekt „Jüngere und jüngste Gewerkschaftsgeschichte“ und Vertretern der Gewerkschaften, Hans-Böckler-Stiftung/Friedrich-Ebert-Stiftung, 12. November 2015, ver.di Berlin.

Audiowalks und Geocaching. Historisches Lernen im mobilen Zeitalter, MAI-Tagung, 11-12. Mai 2015, Dortmund.

Public History. Ein Studiengang zwischen Theorie und Praxis (zusammen mit Dr. Irmgard Zündorf), Historikertag 2012, Mainz.