Tytus
 
Jaskułowski
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontakt

Dr. Tytus Jaskułowski

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.23
Tel.: 0331/74510-114
Fax: 0331/74510-143
E-Mail: jaskulowski [at] freenet.de

Vita

Ab Januar 2018  wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZZF

Seit Dezember 2016 Habilitand an der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz

2006 - 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der Technischen Universität Dresden

2006 Akademischer Grad eines Dr. phil im Fach Politikwissenschaften, am 30. Juni 2006 auf Grundlage nachfolgender Dissertation: Die Friedliche Revolution in der DDR in den Jahren 1989–1990. Genese – Verlauf – Ergebnisse. Institut für Politikstudien der Polnischen Akademie der Wissenschaften (PAN).

2004 - 2006 Senior Spezialist im Büro für Forschung und Analysen am Polnischen Institut für Internationale Angelegenheiten

2001 - 2004 Assistent an der Danziger Geisteswissenschaftlichen Hochschule, Fachbereich für Politikwissenschaft und Journalistik

2001 Abschluss des Postgradualen Studiums der Management und Betriebsaufsicht in Aktiengesellschaften, Technische Universität Danzig, Verwaltungs- und Wirtschaftsfakultät

2000 - 2001 Doktorand am Historischen Institut der PAN

1999 Magisterabschluss in den Fachrichtungen Politikwissenschaft und Geisteswissenschaften, mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen an der Universität Danzig, Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät

Projekte

  • Forschungsprojekt

    Trotz der enormen Zahl der Publikationen, die sich mit der Aufarbeitung der ostdeutschen Geschichte auseinandersetzen, fehlt in der diesbezüglichen Forschung eine breite Analyse der DDR-Geschichte aus Sicht der anderen, insbesondere osteuropäischen,... » zum Projekt

Publikationen

Titel der Schrift zur Erlangung eines akademischen Grades: Eine Freundschaft, die es nicht gab. Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR gegenüber dem polnischen Innenministerium 1974–1990

Verzeichnis anderer wissenschaftlicher Publikationen  

Wissenschaftliche Publikationen in Zeitschriften, die sich in der Datenbank Journal Citation Reports (JRC) oder auf der Liste European Reference Index for the Humanities (ERIH) befinden.

2016, Deutschland in Schwierigkeiten? [Niemcy w opałach], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2015/2016, S. 264–270. 

2015, Deutschland. Zwischen Hamletisierung und Führung [Niemcy. Między Hamletyzowaniem a przywództwem], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2014/2015, S. 257–263.

2014, Deutschland als das China Europas [Niemcy Chinami Europy], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2013/2014, S. 246–252.

2013, Deutschland als das Bollwerk Europas [Niemcy opoką Europy], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2012/2013, S. 144–153.

2012, Deutschland: Führungsmacht wider Willen [Niemcy: Lider mimo woli], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2011/2012, S. 166–173.

[Zusammen mit Karoline Gil], 2011, Der Vertrag und die Folgen. Deutschland und Polen als Nachbarn, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde, „Osteuropa“, Nr. 5-6, S. 49–57.

2011, Deutschland 2010 – die überwundene Krise [Niemcy 2010 – przezwyciężony kryzys], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2010/2011, S. 165–173.

2010, Das schwache Deutschalnd in starken Frauenhänden [Słabe Niemcy w mocnych kobiecych rękach], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2009/2010, S. 236–249.

2009, Deutschland. Politik im Rahmen des Möglichen [Niemcy. Polityka na miarę możliwości], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2008/2009, S. 232–245.

2008, Normales Deutschland [Normalne Niemcy], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2007/08, S. 219–232.

2006, Deutsche Rochaden [Niemieckie Roszady], Wydawnictwo Naukowe Scholar, Rocznik Strategiczny 2006, S. 186–199.

2005, Die friedliche Revolution in der DDR im Spiegel der polnischen Presse 1989–1990. Ein Überblick,  Bundeszentrale für politische Bildung, „Deutschland-Archiv“, Nr. 5 (2005), S. 806–813.

Monographien, Artikel in Sammelbänden sowie wissenschaftliche Publikationen in anderen Zeitschriften als denen, die in den oben aufgeführten Datenbanken und Listen geführt werden.

Monographien

2018, Spione wie Ihr! Groteskes und Kurioses in der geheimen Welt zwischen DDR und Polen 1970-1989, Osteuropa Zentrum Berlin Verlag, S. 406.

2010, Die letzten Monate der DDR [Ostatnie miesiące NRD], Oficyna Wydawnicza ATUT & Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta Uniwersytetu Wrocławskiego, S. 292.

2007, Regierung und Opposition in der DDR 1949 – 1988. Versuch eines Überblicks [Władza i opozycja w NRD 1949 – 1988. Próba zarysu], Oficyna Wydawnicza ATUT & Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta Uniwersytetu Wrocławskiego, S. 312.

2006, Die Friedliche Revolution in der Deutschen Demokratischen Republik in den Jahren 1989–1990. Genese – Verlauf – Ergebnisse [Pokojowa rewolucja w Niemieckiej Republice Demokratycznej w latach 1989–1990. Geneza – przebieg – efekty], Oficyna Wydawnicza ATUT & Centrum Studiów Niemieckich i Europejskich im. Willy Brandta Uniwersytetu Wrocławskiego, S. 420.

2001, Implikationen der Vereinigung Deutschlands für die Außenpolitik der Bundesrepublik in den Jahren 1989 und 1990 [Implikacje zjednoczenia Niemiec dla polityki zagranicznej RFN w latach 1989 i 1990], Wydawnictwo NERITON, S. 130.

Artikel in Monographien

2017, Tadeusz Mazowiecki (1927-2013). Leben und Werk im Schatten der deutsch-polnischen Nachkriegsgeschichte, in: K. Ruchniewicz, M. Zybura: „Der du mein ferner Bruder bist…“. Polnische Deutschlandfreunde in Porträts, Fibre Verlag, Osnabrück, S. 327-345.[1]

2016, Zwischen ideologischer Übereinstimmung und praktischer Abweichung. Die Praxis der gemeinsamen Infiltration von oppositionellen Kreisen in der Volksrepublik Polen durch das polnische Innenministerium und die ostdeutsche Stasi in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts. Einstieg in die Analyse. [Między ideologiczną zgodnością a praktyczną rozbieżnością. Praktyka wspólnej infiltracji środowisk opozycyjnych w PRL przez MSW oraz wschodnioniemiecką Stasi w latach 80. XX w. Wstęp do analizy], in: S. Ligarski, K. Ruchniewicz, D. Wojtaszyn: Ideologische Zusammenarbeit. Die Behörden gegenüber meinungsbildenden Kreisen in der VRP und der DDR [Ideologiczna współpraca. Władze wobec środowisk opiniotwórczych w PRL i NRD], Oficyna Wydawnicza ATUT, Wrocław, S. 22–35.

2015,  Polen – Transitional Justice Policy nach der Friedlichen Revolution 1989, in: G. Heydemann, C. Vollnhals: Nach den Diktaturen. Der Umgang mit den Opfern in Europa, V&R, Göttingen, S. 173–189.

2015, 1989: „Macht es wie die Polen“ – eine polnische Perspektive, in: A. Braun, R. Mollers: Umbrüche. Band zum 6. Weimarer Rendezvous mit der Geschichte, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Bad Berka, S. 75–78.

[Zusammen mit Karoline Gil] 2015, Der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag von 1991 [Traktat Polsko-Niemiecki z 1991 r.], in: A. Gall: Interkationen. Lexikon der polnisch-deutschen Kommunikation [Interakcje. Leksykon komunikowania polsko-niemieckiego], Wydawnictwo ATUT, Wrocław, Band 2, S. 436–444.

2013, Der Umbruch von 1989 in Polen und der DDR (kontroverser Versuch eines Vergleichs) [Przełom roku 1989 w Polsce i NRD (kontrowersyjna próba porównania)], in: K. Ruchniewicz, D. Wojtaszyn: BRD-DDR-VRP. Annäherungen [RFN-NRD-PRL. Zbliżenia], Wydawnictwo GAJT, Wrocław. S. 119–135.

2013, Ressentiments im deutsch-polnischen Verhältnis seit 1989. Mythos oder Wirklichkeit, in: J. Frackowiak: Nationalistische Politik und Ressentiments. Deutsche und Polen von 1871 bis zur Gegenwart, V&R, Göttingen, S. 287–304.

2013, Die Stasi macht Ferien. Das MfS und die polnischen Jugendlager am Ende des Realsozialismus, in: K. Hermann: Die DDR und die Solidarność. Ausgewählte Aspekte einer Beziehung, Thelem, Dresden, S. 119–133.

2013, Polen im Blick. Die Bewertung der Lage in Polen durch das Ministerium für Staatssicherheit der DDR 1981–1983, in: K. Hermann: Die DDR und die Solidarność. Ausgewählte Aspekte einer Beziehung, Thelem, Dresden, S. 83–93.

2011, Krisenvorbeugung, Konfliktlösung sowie das Schaffen von Frieden als Etappen einer effektiven Sicherheitspolitik – polnische und deutsche Erfahrungen aus historischer Perspektive [Zapobieganie kryzysom, rozwiązywanie konfliktów oraz budowanie pokoju jako etapy efektywnej polityki bezpieczeństwa – polskie i niemieckie doświadczenia z perspektywy historycznej], in: M. Kun-Buczko, M. Przybysz: Sicherheit im Zeitalter der Globalisierung. Recht und Praxis [Bezpieczeństwo w dobie globalizacji. Prawo i praktyka], Wyższa Szkoła Administracji Publicznej w Białymstoku, Białystok, S. 309–322.

2011, Polen: Erfolge und Misserfolge der ersten osteuropäischen Transformation 1989, in: C. Vollnhals: Jahre des Umbruchs. Friedliche Revolution in der DDR und Transition in Ostmitteleuropa, Vadenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S. 47–61.

2010, Die innenpolitische, soziale und wirtschaftliche Lage Ostdeutschlands im Spiegel der Lageberichte für die letzte DDR-Regierung – Ein Überblick, in: T. Jaskułowski: Nachrichten aus einem Land, das DOCH existierte. Lageberichte aus den Bezirken für die letzte DDR – Regierung 1990, Osteuropa-Zentrum Berlin, Berlin, S. 11–47.

2009, Tadeusz Mazowiecki – Leben und Werk im Schatten der polnischen Nachkriegsgeschichte, in: K. Ruchniewicz, M. Zybura: Amicus Poloniae. Professor Heinrich Kunstmann anlässlich seines 85. Geburtstages gewidmete Texte [Amicus Poloniae. Teksty ofiarowane Profesorowi Heinrichowi Kunstmannowi w osiemdziesiątą piątą rocznicę urodzin], Via Nova, Wrocław, S. 153–166.

2009, Party System and Democratic Consolidation – Poland and East Germany in Comparison, in: U. Backes, T. Jaskułowski, A. Polese: Totalitarismus und Transformation. Defizite der Demokratriekonsolidierung in Mittel- und Osteuropa,  Vadenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S. 209–223.

2008, Der Zusammenbruch des Realsozialismus in der DDR und der VR Polen aus der Sicht der polnischen und der DDR-Presse 1989–1990, in: M. Schmeitzner: Partner oder Kontrahenten? Deutsch-polnische Nachbarschaft im Jahrhundert der Diktaturen, Lit Verlag, Berlin, S. 207–222.

Wissenschaftliche Publikationen in Zeitschriften

2015, Freundschaft im Äther? Kooperation im Bereich der Spezialtechnik und der Funkabwehr zwischen dem polnischen Geheimdienst und der ostdeutschen Stasi in den 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts [Przyjaźń w eterze? Kooperacja w zakresie techniki specjalnej i radiokontrwywiadu pomiędzy MSW a wschodnioniemiecką stasi w latach 70. i 80. XX wieku], Oficyna Wydawnicza Rytm, „Secretum”, Nr. 2 (2015), S. 215–234.

2014, Eine Freundschaft, die es nicht gab. Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR gegenüber dem polnischen Innenministerium 1974–1990 [Przyjaźń, która nie istniała. Ministerstwo Bezpieczeństwa Państwowego NRD wobec MSW 1974–1990], Fundacja Glaukopis, „Glaukopis”, Nr. 31 (2014),  S. 231–255.

2014, Das Ministerium für Staatssicherheit und das Innenministerium der Volksrepublik Polen 1974–1990 – Grundriss einer konfliktreichen Beziehung, Vadenhoek & Ruprecht, „Totalitarismus und Demokratie“, Nr. 11 (2014), S. 1–12.

2014, Angela Merkel. Komplementäre Portraits [Angela Merkel. Portrety komplementarne], Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, „Sprawy Międzynarodowe” Nr. 2 (2014), S. 131–139.

2011, „Die Arbeit ist zeitaufwendig, monoton und zeitigt keine konkreten Ergebnisse” – das geheimdienstliche Abhören der Stasi in der VRP in den Jahren 1980–1981 vor dem Hintergrund der Zusammenarbeit zwischen dem polnischen Geheimdienst und dem MfS [„Praca jest czasochłonna, monotonna i nie przynosi konkretnych rezultatów” – nasłuch wywiadowczy Stasi w PRL w latach 1980–1981 na tle współpracy MSW i MfS], Instytut Stidiów Politycznych PAN, „Rocznik Polsko-Niemiecki”, Nr. 19 (2011), S. 110–127.

2011, Die Flucht aus der DDR über Polen im Jahr 1989, Geschichtswerkstatt Jena & Thüringer Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur „Gerbergasse 18. Thüringer Vierteljahresschrift für Zeitgeschichte und Politik“, Nr. 2 (2011), S. 11–14.

2010, Der polnische „Runde Tisch“ und die politische Transformation 1989, Neisse Verlag, „SILESIA NOVA. Vierteljahresschrift für Kultur und Geschichte“, Nr. 3–4 (2010), S. 65–82.

2010, Der Geheimdienst der VRP gegenüber dem politischen Umbruch in der DDR und den Plänen zur Wiedervereinigung Deutschlands [Wywiad PRL wobec przesilenia politycznego w NRD i planów zjednoczenia Niemiec (Archiwum dyplomatyczne)], Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, „Sprawy Międzynarodowe”, Nr. 4 (2010), S. 106–118.

2008, Die friedliche Revolution in der DDR und Polen 1989–1990. Systemumbrüche im Vergleich, Oficyna Wydawnicza ATUT, „Orbis Linguarum“ Nr. 33 (2008), S. 193–211.

2007, Demokratiekonsolidierung und die Opposition in Polen und der DDR 1945–1989, Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung, „Totalitarismus und Demokratie“, Nr. 2 (2007), S. 301–323.

2007, Poland’s Relations with Germany, Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, „Yearbook of Polish Foreign Policy”, S. 89–100.

2006, Der ostdeutsche Runde Tisch im Prozess der Wiedervereinigung Deutschlands [Wschodnioniemiecki okrągły stół w procesie jednoczenia się Niemiec], Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, „Zeszyty Niemcoznawcze PISM“, Nr. 1 (2006), S. 27–47.

2006, Die polnisch-deutschen Beziehungen im Jahr 2005. Diskrepanzen und Zusammenarbeit [Stosunki polsko-niemieckie w 2005 roku. Rozbieżności i Współpraca], Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, „Rocznik Polskiej Polityki Zagranicznej”, 2006, S. 89–99.

Herausgeberschaft von Sammelbänden, Dokumentation von Forschungsarbeiten

2015, Spione wie ihr. Geheimdienstliche (Nicht-)Alltäglichkeit der Kontakte zwischen der VRP und der DDR 1970–1990 [Szpiedzy tacy jak wy. Wywiadowcza (nie)codzienność kontaktów między PRL a NRD 1970–1990], Wydawnictwa Uniwersytetu Warszawskiego, Herausgeberschaft, Warszawa.

2015, Die DDR in den Augen eines Spions. Die Friedliche Revolution in Ostdeutschland 1989–1990 in den Berichten des polnischen Geheimdienstes. Quellenauswahl. [NRD w oczach szpiega. Pokojowa rewolucja w Niemczech Wschodnich 1989–1990 w raportach polskiego wywiadu. Wybór źródeł], Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin-Verlag, Berlin.

2012, Anna Walentynowicz: Solidarność – eine persönliche Geschichte, Herausgeberschaft,  V&R Unipress, Göttingen.

[Zusammen mit Karoline Gil] 2011, Zwanzig Jahre danach. Gespräche über den deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrag, Herausgeberschaft, Oficyna Wydawnicza ATUT, Wrocław.

2010,  Nachrichten aus einem Land, das DOCH existierte. Lageberichte aus den Bezirken für die letzte DDR-Regierung 1990, Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin, Berlin.

[Zusammen mit Detlef Stein] 2009, Auswahlbibliographien zur Geschichte des Kommunismus in Osteuropa. Band 2 – Ungarn, Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin, Berlin.

[Zusammen mit  Uwe Backes und Abel Polese] 2009, Totalitarismus und Transformation. Defizite der Demokratriekonsolidierung in Mittel- und Osteuropa, Herausgeberschaft, Vadenhoeck & Ruprecht, Göttingen.

2007, Zwischen der Revolution und der Wiedervereinigung. Die DDR in der polnischen Presse 1990. Quellenauswahl [Między rewolucją a zjednoczeniem. NRD w prasie polskiej 1990. Wybór źródeł], Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin, Berlin.

[Zusammen mit Detlef Stein] 2007, Auswahlbibliographien zur Geschichte des Kommunismus in Osteuropa. Band 1 – Polen, Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin, Berlin.

[Zusammen mit Jerzy Tutaj und Katarzyna Stokłosa] 2007, Herausforderungen der Demokratie [Wyzwania demokracji], Herausgeberschaft, Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung und Książański Instytut Naukowo-Badawczy, Wałbrzych.

[Zusammen mit Jan Rowiński] 2007, The Polish October 1956 in World Politics, Herausgeberschaft, The Polish Institute of International Affairs, Warszawa.

2007,  Die politische Wende in Polen im Spiegel der offiziellen und inoffiziellen Presse der DDR 1989. Eine Quellensammlung, Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin, Berlin-Dresden.

2006, Die Friedliche Revolution in der DDR im Spiegel der polnischen Presse 1989–1990. Quellenauswahl [Pokojowa rewolucja w NRD w prasie polskiej 1989–1990. Wybór źródeł], Herausgeberschaft, Osteuropa-Zentrum Berlin, Warszawa-Berlin.

[Zusammen mit Jan Rowiński] 2006, Der Polnische Oktober 1956 in der Weltpolitik [Polski Październik 1956 w polityce światowej], Herausgeberschaft, Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, Warszawa.

[Zusammen mit Witold M. Góralski] 2005, Transfer – Staatsbürgerschaft – Vermögen. Schwierige Probleme der polnisch-deutschen Beziehungen [Transfer – obywatelstwo – majątek. Trudne problemy stosunków polsko-niemieckich], Red. Witold Góralski, Herausgeberschaft, Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, Warszawa.

[Zusammen mit Sławomir Dębski] 2005, Polska-Niemcy. Tożsamości i kryteria bezpieczeństwa w stosunkach transatlantyckich. Deutschland-Polen. Kollektive Identitäten und Sicherheitskriterien in den transatlantischen Beziehungen, Herausgeberschaft, Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, Warszawa.

2006, Die Strategie der Republik Polen in Bezug auf die außereuropäischen Entwicklungsländer [Strategia RP w odniesieniu do pozaeuropejskich krajów rozwijających się], Herausgeberschaft, Polski Instytut Spraw Międzynarodowych, Warszawa.

Leistungen im Bereich der Popularisierung von Wissenschaft oder Kunst

1. Populärwissenschaftliche Artikel, 2010–2014, als Autor:

Политика в отношении жертв тоталитаризма в Польше после 1989 г., in: http://www.urokiistorii.ru/memory/conf/52087 

Verwanzte Freundschaft [Przyjaźń na podsłuchu], „Polska Zbrojna“, Nr. 38 (2010), S. 63–68.

Berliner Illusionen [Berlińskie iluzje], „Polska Zbrojna“, Nr. 32 (2010), S. 46–47.

Erzwungene Freundschaft. Die staatlichen Beziehungen zwischen der DDR und der VRP [Wymuszona przyjaźń. Stosunki państwowe NRD-PRL], „Mówią Wieki“ Nr. 10 (2016), S. 8-11.

Übersetzungen, 2011–2014, als Autor:

Übersetzung ins Polnische von Texten der deutschen Version des Buches Zwanzig Jahre danach. Gespräche über den deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrag, Oficyna Wydawnicza ATUT, Wrocław 2011.

Übersetzungen von Artikeln aus dem Deutschen für Wissenschaftszeitschriften: „Sprawy Międzynarodowe” Nr. 2 (2014), S. 7–27.

Handbücher, 2016, als Autor:

Polen und die Stasi, Bundeszentrale für Politische Bildung, Autor ausgewählter Artikel, nur als elektronische Ressource.

http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/stasi/219615 /stasi-wirken-in-polen

 

[1] Zweite Auflage: Bundeszentrale für Politische Bildung, Bonn 2017.