Peter Ulrich
 
Weiß
Assoziierter Wissenschaftler

Kontakt

Dr. Peter Ulrich Weiß

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 1, Raum 0.17b
Tel.: 0331/28991-15
Fax: 0331/28991-60

E-Mail: weiss [at] zzf-potsdam.de

Vita

Seit Dezember 2015
Assoziierter Wissenschaftler am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in der Abteilung IV "Regime des Sozialen". Forschungsprojekt: Die Geschichte des Reichsarchivs und seiner Nachfolgeinstitutionen Bundesarchiv und Deutsches Zentralarchiv der DDR von den 1920er bis in die 1970er Jahre. Das Projekt wird vom Bundesarchiv finanziert.

2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in der Abteilung IV "Regime des Sozialen". Forschungsprojekt: Die NS-Belastung des Reichsarchivs und deren Bedeutung in der deutsch-deutschen Archivpolitik nach 1945 (Vorstudie)

2010-2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neueste und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Forschungsprojekt: Politik und Gesellschaft in Potsdam in den 1980er und frühen 1990er Jahren (assoziiertes Projekt am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in der Abteilung IV "Regime des Sozialen")

2008 - 2009
Postdoc-Stipendiat der Thyssen Stiftung (Programm der Stiftung Aufarbeitung „Aufbruch 1989“) am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam. Forschungsprojekt: Der erinnerungskulturelle Umgang mit der gewaltsamen Revolution 1989 in Rumänien

2008
Dokumentationsprojekt zu Opposition und Revolution 1989/90 im ehemaligen Bezirk Potsdam; Rave-Forschungspreis des Instituts für Auslandsbeziehungen Stuttgart für die Dissertation

2004 – 2007
Lektor für Geschichte und Philosophie der Robert Bosch Stiftung an der Staatlichen Universität Kaliningrad; Dr. phil. (Universität Potsdam)

2001 – 2004
Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam; Promotionsstipendiat der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius (Programm „Deutschland und seine östlichen Nachbarn“). Forschungsprojekt: Die deutsch-deutsche Kulturkonkurrenz in Rumänien in der Zeit des Kalten Krieges

1992 – 2001
Studium der Geschichte und Romanistik an den Universitäten Potsdam, Paris und Bukarest; Tutorien und Übersetzertätigkeit im Bercovici-Archiv der Universität Potsdam. Forschungsprojekt: Die Bürgerbewegung Neues Forum und die Deutsche Forumpartei im ehemaligen Bezirk Cottbus

1987 – 1991
Abitur und Berufsausbildung zum Kulissenmaler im DEFA-Filmstudio Potsdam/Babelsberg

Forschungsschwerpunkte

Auswärtige Kulturpolitik, Vergangenheitspolitik in Südosteuropa, Diktatur und Transformation in der DDR und Osteuropa, Zeitgeschichte der Archive

Projekte

  • In Kooperation mit dem Bundesarchiv

    » zum Projekt
  • Potsdam galt als eine der "roten" Bezirksstädte der DDR. Ihre Funktion als regionales Herrschaftszentrum der SED, Grenzstadt zu West-Berlin und bedeutender Wissenschafts- und Ausbildungsstandort ließ Potsdam zu einem Ballungsraum für systemloyale Eliten werden.

    » zum Projekt

Publikationen

Monographien und Sammelbände:

-/Heinz Petrick, Das Neue Forum und die Deutsche Forumpartei im Bezirk Cottbus 1989/90, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam 2001, S. 200.

-Kulturarbeit als diplomatischer Zankapfel. Die kulturellen Auslandsbeziehungen im Dreiecksverhältnis der beiden deutschen Staaten und Rumäniens von 1950 bis 1972. Südeuropäiche Arbeiten Bd. 139, R. Oldenbourg Verlag München 2010, S. 424.

-/Jutta Braun (Hg.), Agonie und Aufbruch. Das Ende der SED-Herrschaft und die Friedliche Revolution in Brandenburg, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam 2014, S. 349.

-/Carla MacDougall/Astrid M. Kirchhof (Hg.), Protest in the City: Democracy and Dissent in 1980s Europe, in: Journal of Urban History – Special Issue, 2015, S. 603-692.

-Die NS-Belastung des Reichsarchivs und deren Bedeutung in der deutsch-deutschen Archivpolitik nach 1945. Eine Vorstudie, Potsdam 2015, S. 128.

-/Martin Sabrow (Hg.), Das 20. Jahrhundert vermessen. Signaturen eines vergangenen Zeitalters. Geschichte der Gegenwart Bd. 13, Göttingen 2017, S. 333.

-/Jutta Braun, Im Riss zweier Epochen. Potsdam in den 1980er und frühen 1990er Jahren, Berlin 2017, S. 540.

Artikel und Aufsätze:

-Der Abzug der sowjetischen Soldaten aus Rumänien 1958, in: Osteuropa 6/1999, S. 616-629.

-Politische Eliten und parlamentarische Demokratie in Rumänien ?- Ein Oxymoron, in: Osteuropa-Info Heft 13/1999, S. 41-44.

-Kommunistischer Terror in Rumänien. Eine Ergänzung zum "Schwarzbuch des Kommunismus" in: Osteuropa 2/2000, A 41-46.

-Zwei Regime - ein System. Gewaltherrschaft in Rumänien 1944-1989, in: Osteuropa 6/2000, S. 683-697.

-Anul 1967 - Punctul minim al relatilor politice externe dintre România si Republica Democrata Germana [Das Jahr 1967 ?- Tiefpunkt der außenpolitischen Beziehungen zwischen Rumänien und der DDR], in: Romulus Rusan (ed.), Anii 1961-1972: Tarile est-europene, între sperantele reformei si realitatea stagnarii. Analele Sighet 9, Bukarest 2001, S. 685-694.

-Bürgerbewegung und Provinz. Eigenheiten der "Wende" und des Neuen Forums im Bezirk Cottbus 1989/90, in: Deutschland Archiv 2/2002, S. 220-230.

-/Hans-Hermann Hertle, Chronik der Mauer, in: Hans-Hermann Hertle/Konrad H. Jarausch/Christoph Kleßmann (Hg.), Mauerbau und Mauerfall. Ursachen ?- Verlauf ?- Auswirkungen, Berlin 2002, S. 285-307.

-/Julia Schoch, "Freiheit ist Leistung" - Ostdeutsche Kleinbürgerlichkeit als Stütze der Gesellschaft, in: Tanja Busse/Tobias Dürr (Hg.), Das neue Deutschland. Die Zukunft als Chance, Berlin 2003, S. 254-265.

-/Julia Schoch, Polsterecke oder Barcelona-Chair. Der Kleinbürger in uns. Zwei Publikationen helfen dabei, ihn zu sichten, in: FREITAG vom 20.02.2004.

-Nicht begnadet. Zur kulturellen Selbstdarstellung und Außenwirkung der DDR in Rumänien bis Mitte der 1960er Jahre, in: Johannes Paulmann (Hg.), Auswärtige Repräsentationen. Deutsche Kulturdiplomatie nach 1945, Köln/Weimar/Wien 2005, S. 259-277.

-Erst mitregiert, dann abserviert. Neues Forum und Runder Tisch im Bezirk Cottbus 1989/90, in: HORCH und GUCK. Historisch-literarische Zeitschrift des Bürgerkomitees "15. Januar" e.V., Heft 51, 2005 (3), S. 45-51.

-«Идеологически плохо воспитаны». Антисоветские настроения в Румынии начала 1960-х годов с точки зрения МИД ГДР [Ideologisch schlecht erzogen. Rumänischer Antisowjetismus der frühen 1960er Jahre im Visier des DDR-Außenministeriums], in: В.В. Сергеев (отв. Редактор), Ретроспектива. Всемирная история глазами молодых исследователей. Сборник научных статей, издательство Россиского Государственного Университеа им. И. Канта, Калининград 2005, S. 67-72.

-Wo das Wolfsgesetz regiert: Agent Hansen ermittelt. Amerikabilder in DEFA-Produktionen zu Beginn der 1960er Jahre, in: Uta Balbier/Christiane Rösch (Hg.), Umworbener Klassen-feind. Das Verhältnis der DDR zu den USA, Berlin 2006, S. 160-179.

-Rumänischer Widerstand, in: Märkische Allgemeine Zeitung vom 12.11.2007, S. 4.

-Mit dem Mut der Verzweiflung. Die Revolte von Brasov/Kronstadt 1987, in: HORCH und GUCK. Zeitschrift zur kritischen Aufarbeitung der SED-Diktatur, Heft 59, 2008 (1), S. 50-55.

-Verräter oder Held. Ceausescu und das Jahr 1968 im deutsch-deutsch-rumänischen Dreiecksverhältnis, in: Deutschland Archiv 4 / 2008, S. 29-37.

-Die den Stein ins Rollen brachten. Zum Beginn der friedlichen Revolution 1989 in Potsdam, in: Kulturland Brandenburg (Hg.), Bürgerland Brandenburg. Demokratie und Demokratiebewegungen zwischen Elbe und Oder, Potsdam 2009, 58-65. (Abdruck in der taz vom 9.4.2009)

-Vor-Herbst 1989. Auch in Brandenburg waren Oppositionsgruppen Motoren der Protestbewegung, in: Portal 1 / 2009, S. 17-18.

-/Christoph Kleßmann, Die überraschende Revolution in der DDR 1989/90, in: Rainer Rother/Ulrike Schmiegelt (Hg.), Wir waren so frei ... Momentaufnahmen 1989/90 (Katalog zur gleichnamigen Ausstellung der Deutschen Kinemathek ?Museum für Film und Fernsehen Berlin), Berlin 2009, S. 12-25.

-"Märkische Volksstimme" 1989 ?- Was geschrieben stand und was war. Das 1. Quartal, in: Märkische Allgemeine Zeitung vom 18.3.2009.

-Der Diktator als Rebell. Ceausescus Bukarester Balkonrede vom 21. August 1968, in: Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2008, Potsdam 2009, S. 192-200.

-"Märkische Volksstimme" 1989 ?- Was geschrieben stand und was war. Das 3. Quartal, in: Märkische Allgemeine Zeitung vom 29.9.2009.

-Razboi rece cultural. Concurenta literara germano-germana ?România anilor 1960 [Kalter Kulturkrieg. Deutsch-deutsche Literaturkonkurrenz in Rumänien in den 1960er Jahren], in: Cosmin Budeanca et al. (Ed.), Intelectualii si regimul comunist: Istorie unei relatii. Anuarul Institutului de Investigare a Crimelor Comunismului în România. Volumul IV, Iasi 2009, S. 57-71.

-/Elena Demke, Verbunkerte Akten. Die Auflösung der Staatssicherheit im Bezirk Cottbus, in: Jens Schöne (Hg.), Revolution. Die DDR im Jahr 1989, Berlin 2010, S. 71-109.

-Revolutionär auf Zeit. Oppositionelles Bürgerengagement in Potsdam im Herbst 1989, in: Neue Soziale Bewegungen 2/2010, S. 88-91.

-Die rumänische Revolution und ihr Gewaltpotential, in: Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2009, Potsdam 2010, S. 196-206.

-Revolution without revolutionaries? On the debate about the nature of the upheaval in 1989-90 in the GDR and its protagonists as seen in the context of its 20th anniversary, in: Mihail Neamtu (ed.), History of Communism in Europe Vol. I: Politics of Memory in Post-communist Europe. Yearbook of the Institute for the Investigation of the Communist Crimes and the Memory of Romanian Exile, Bucharest 2010, S. 223-241.

-Doppelter Goethe. Deutsch-deutsche Kulturkonkurrenz in Rumänien in den 1960er Jahren, in: Deutsch-Rumänische Hefte 1 / 2011, S. 16-20.

-Der patriotische Modernisierer. Ceausescu und sein Image in der bundesdeutschen Presse der 1960er Jahre, in: Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2010, Potsdam 2011, S. 234-249.

-Traumatische Befreiung. Die rumänische Revolution von 1989/90 als unbewältigte Gewalterfahrung, in: Martin Sabrow (Hg.), 1989 und die Rolle der Gewalt, Göttingen 2012, S. 304-336.

-Protest in der Stillhalte-Region. Widerständiges Engagement in Brandenburg am Ende der DDR, in: Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2011, Potsdam 2012, S. 201-214.

-Die gespaltene Kulturnation. Kulturelle Doppelrepräsentanz in Rumänien als außenpolitisches Konfliktfeld der beiden deutschen Staaten bis Anfang der 1970er Jahre, in: Anuarul Institutului de Istorie A. D. Xenopol Iasi 2012, S. 215-231.

-Auswärtige Kulturpolitik der DDR, in: Nicole Colin/Corine Defrance/Ulrich Pfeil/Joachim Umlauf (Hg.), Lexikon der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945, Tübingen 2013, S. 107-110.

-Vom Herrschaftszentrum zum Revolutionsherd. Die DDR-Bezirksstädte im Umbruch 1989/90, in: Frank Bösch/Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2012/13, Potsdam 2013, S. 190-207.

-Brandenburg ‘89 – ein stilles Land?, in: Onlineforum der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung, Oktober 2013.

-Friedlicher Zusammenbruch 1989, in: Onlineforum der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung, Januar 2014 [http://www.politische-bildung-brandenburg.de/node/9876].

-Das Fanal von Babelsberg. Heute vor 25 Jahren erreichte die Leipziger Protestbewegung gegen das DDR-Regime auch Potsdam, in: Potsdamer Neueste Nachrichten vom 4.10.2014, S. 8.

-Einleitung: Der Niedergang der SED-Herrschaft in der Region, in: Jutta Braun / Peter Ulrich Weiß (Hg.), Agonie und Aufbruch. Das Ende der SED-Herrschaft und die Friedliche Revolution in Brandenburg, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam, S. 6-28.

-Aufbruch in der Provinz. Anpassung, Widerständigkeit und Revolution in Brandenburg, in: Jutta Braun / Peter Ulrich Weiß (Hg.), Agonie und Aufbruch. Das Ende der SED-Herrschaft und die Friedliche Revolution in Brandenburg, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam 2014, S. 304-333.

-Chronik ausgewählter Ereignisse 1980-1990, in: Jutta Braun / Peter Ulrich Weiß (Hg.), Agonie und Aufbruch. Das Ende der SED-Herrschaft und die Friedliche Revolution in Brandenburg, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam 2014, S. 334-345.

-Die Grenzen der „Brüderlichkeit“. Vertrauen und Misstrauen im deutsch-deutsch-rumänischen Dreiecksverhältnis der 1960er Jahre, in: Reinhild Kreis (Hg.), Diplomatie mit Gefühl. Vertrauen, Misstrauen und die Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland. Zeitgeschichte im Gespräch Band 21, Berlin/München/Boston 2014, S. 49-64.

-/Astrid Mignon Kirchhof / Carla MacDougall, Introduction: Protest in the City: Democracy and Dissent in 1980s Europe, in: Journal of Urban History 2015, Vol. 41(4), S. 603-606.

-Civil Society from the Underground: The Alternative Antifa Network in the GDR, in: Journal of Urban History 2015, Vol. 41(4), S. 647–664.

-Geschichte wird gemacht. Über die Rolle der Archivare in deutschen Institutionen, in: KULTURAUSTAUSCH – Zeitschrift für internationale Perspektiven. Themenheft „Erinnerungen“ 1 / 2016, S. 37.

-Außenseiter der Opposition. Alternative Antifa-Szene und ostdeutsche Demokratiebewegung, in: Frank Bösch/Martin Sabrow (Hg.), ZeitRäume. Potsdamer Almanach des Zentrums für Zeithistorische Forschung 2015, Potsdam 2016, S.111-126.

-Selbstfindung mit Umwegen. Das Institut für Auslandsbeziehungen nach 1945, in: Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (Hg.), Geschichten, Perspektiven, Beziehungen – 100 Jahre ifa, Stuttgart 2016, 41-46.

-/Martin Sabrow, Die Vermessung des Jahrhunderts, in: Martin Sabrow / Peter Ulrich Weiß (Hg.), Das 20. Jahrhundert vermessen. Signaturen eines vergangenen Zeitalters, Göttingen 2017, S. 7-19.

-Zeit der Zäune. Grenzregime als Epochenphänomen, in: Martin Sabrow / Peter Ulrich Weiß (Hg.), Das 20. Jahrhundert vermessen. Signaturen eines vergangenen Zeitalters, Göttingen 2017, S. 40-67.

-Aufstand im Wartesaal der Geschichte. Ein Kommentar zu den jüngsten Massenprotesten in Rumänien gegen Amtsmissbrauch und Korruption, in: Zeitgeschichte-online, Februar 2017, URL: http://www.zeitgeschichte-online.de/kommentar/aufstand-im-wartesaal-der-geschichte

Rezensionen:

-Thomas Kunze, Nicolae Ceausescu ?- Eine Biographie, Berlin 2000, in: Osteuropa 11/2000, S. 1290-1291.

-Dennis Deletant, Communist Terror in Romania. Gheorghiu-Dej and the Police State 1944-1965, New York 1999, in: Osteuropa 3/2001, S. 345-347.

-Heiner Timmermann (Hg.), Die DDR in Deutschland. Ein Rückblick auf 50 Jahre, Berlin 2001, in: H-Soz-u-Kult März 2002.

-Ulrich Burger, Misiunea Ethridge în România. Die Ethridge Mission in Rumänien, Bukarest 2000, in: Osteuropa 11/2002, S.1512-1514.

-Mariana Hausleitner, Die Rumänisierung der Bukowina. Die Durchsetzung des national-staatlichen Anspruchs Großrumäniens 1918-1944, München 2001, in: Osteuropa 11/2002, S. 1514-1516.

-Keno Verseck, Rumänien, München 2001, in: Osteuropa 11/2002, S.1511f.

-Hermann Mittelmann, Illustrierter Führer durch die Bukowina, Czernowitz 1907, neu hrsg. Von Helmut Kusdat, Wien 2001, in: Osteuropa 11/2002, S. 1617.

-Annett Müller, Abschied in Raten. Vom Neuen Weg zur Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien, Hermannstadt 2002, in: Osteuropa 11/2002, S. 1519.

-Hildrun Glass, Minderheit zwischen zwei Diktaturen. Zur Geschichte der Juden in Rumänien 1944-49, München 2002, in: Osteuropa 12/2003, S. 1883f.

-Dietmar Endler (Hg.), Deutsch-bulgarische Begegnungen in Kunst und Literatur während des 19. und 20. Jahrhunderts, München 2006, in: Südosteuropa-Mitteilungen 1 / 2008, S. 109.

-Holger Fischer (Hg.), Wissenschaftsbeziehungen und ihr Beitrag zur Modernisierung. Das ungarisch-deutsche Beispiel, München 2005, in: Südosteuropa-Mitteilungen 1 / 2008, S. 107.

-Unfertiges Mosaik. Die Website "Making the History of 1989" über den Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa, in: Zeithistorische Forschungen / Studies in Contemporary History 1 / 2009, S. 149-152.

-Markus Bauer, In Rumänien. Auf den Spuren einer europäischchen Verwandtschaft, Berlin 2009, in: Stimmen der Zeit 11 / 2009, 788-789.

-Krista Zach / Cornelius R. Zach (Hg.): Deutsche und Rumänen in der Erinnerungsliteratur. Memorialistik als Geschichtsquelle, IKGS Verlag München 2005, in: Südosteuropa-Mitteilungen 5 / 2009, S.106-108.

-Daniel Ursprung: Herrschaftslegitimation zwischen Tradition und Innovation. Repräsentation und Inszenierung von Herrschaft in der rumänischen Geschichte, Aldus-Verlag Kronstadt 2007, in: Südeuropa-Mitteilungen 5 / 2009, S. 104-106.

-Julie Trappe, Rumäniens Umgang mit der kommunistischen Vergangenheit: Eine Untersuchung aus strafrechtlicher Perspektive, Göttingen 2009, in: H-Soz-u-Kult vom 13.5.2010.

-Mariana Hausleitner / Harald Roth (Hg.), Der Einfluss von Faschismus und Nationalsozialismus auf Minderheiten in Ostmittel- und Südeuropa, München 2006, (im Erscheinen).

-Edda Binder-Iijima, Heinz-Dietrich Löwe, Gerald Volkmer (Hg.), Die Hohenzollern in Rumänien 1866-1947. Eine monarchische Herrschaftsordnung im europäichen Kontext, Böhlau Verlag Köln/Weimar/Wien 2010, in: sehepunkte 11 (2011), Nr. 9 [15.09.2011].

-Iulia Dondorici (Hg.), Rumänien heute, Wien 2011, in: Deutsch-Rumänische Hefte 2 / 2011, S. 33.

-Alexander Burka, Was blieb vom Fenster in den Westen? Zur Auslandskulturpolitik Österreichs in Ostmitteleuropa seit 1945 am Beispiel Polens und der Tschechoslowakei/Tschechiens, Bruxelles [u.a.]: P.I.E. - Peter Lang 2011, in: sehepunkte 13 (2013), Nr. 7/8 [15.07.2013], URL: http://www.sehepunkte.de/2013/07/23543.html.

-Francesca Weil, Verhandelte Demokratisierung. Die Runden Tische der Bezirke 1989/90 in der DDR, Göttingen 2011, in: H-Soz-u-Kult, 13.12.2012.

-Jander, Ingrid: Politische Verfolgung in Brandenburg 1949 bis 1953. Der Kampf gegen Ost-CDU, Bauern und Kirchen im Spiegel der Akten von SED und Staatssicherheit. Düsseldorf 2012, in: H-Soz-u-Kult, 10.01.2013

-Alexander Burka, Was blieb vom Fenster in den Westen? Zur Auslandskulturpolitik Österreichs in Ostmitteleuropa seit 1945 am Beispiel Polens und der Tschechoslowakei/Tschechiens, Bruxelles [u.a.]: P.I.E. - Peter Lang 2011, in: sehepunkte 13 (2013), Nr. 7/8 [15.07.2013], URL: http://www.sehepunkte.de/2013/07/23543.html

-Tilmann Siebeneicher: Proletarischer Mythos und realer Sozialismus: Die Kampfgruppen der Arbeiterklasse in der DDR, Böhlau Verlag, Köln, Wien, Weimar 2014, in: German History Band 34, Heft Nr. 2 / 2016, S. 356-358.

-Valeska Bopp-Filimonov, Erinnerungen an die "Nicht-Zeit". Das sozialistische Rumänien im biographisch-zeitgeschichtlichen Gedächtnis (1989-2007), Wiesbaden 2014, in: sehepunkte 16 (2016), Nr. 11 [15.11.2016], URL: http://www.sehepunkte.de/2016/11/28455.html.

Radio:

-Friedlich und nach Feierabend ?- Die Revolution 1989/90 in der Provinz. Radio-Feature gemeinsam mit Julia Schoch im Auftrag des Deutschlandfunk, ausgestrahlt im DLF am 1.10.2004 von 20.10 - 21.00 Uhr.