Martin
 
Schmitt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand

Kontakt

Martin Schmitt

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Am Neuen Mark 9d, Raum 1.06
Tel.: 0331/74510-119
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: schmitt [at] zzf-potsdam.de

 

Vita

2017
Ernennung zum Vice Chair der IFIP Working Group 9.7 „History of Computing“

2016
Auszeichnung mit dem Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2016 der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuk) für die Magisterarbeit: „Die Frühgeschichte des Internet“.

2015
Lehrbeauftragter der Universität Potsdam, Philosophische Fakultät

seit 06/2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Aufbrüche in die Digitale Gesellschaft. Die Computerisierung in der BRD und DDR“, sowie Doktorand am ZZF Potsdam bei Prof. Frank Bösch

2009 – 2014
Hilfskraft / IT-Berater am Seminar für Zeitgeschichte, Eberhard Karls Universität Tübingen bei Prof. Anselm Doering-Manteuffel

2008
Forschungsaufenthalt unter Betreuung von Prof. Dr. Eckart Conze an der University of Cambridge

2007 – 2008
2009 – 2014
Bibliotheksangestellter an der Universitätsbibliothek Tübingen

10/2005 – 05/2014
Magisterstudium der Neueren und Neusten Geschichte mit den Nebenfächern Politik und Informatik an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Universidad Complutense de Madrid

Magisterarbeit: „Die Frühgeschichte des Internet. Vom ARPANET als kybernetischem System zum Internet als Ausbruch aus geschlossenen Welten.“

1984
Geboren in Ludwigsburg
 

Ehrenamtliche Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gremien

Mitglied in:

_______________________________________________

Lehre

Universität Potsdam:

Wintersemester 2015/16
Proseminar: "Aufbrüche in das digitale Zeitalter: Computernutzungen im Kalten Krieg“ (gemeinsam mit Frank Bösch)

Projektliste

  • Der digitale Wandel veränderte das Bankwesen in Deutschland von Grund auf. Das Ziel des Dissertationsprojektes ist es, die Wechselwirkungen des Computereinsatzes von Sparkassen in Ost- und Westdeutschland mit sozio-ökonomischen Entwicklungen im Verlauf der zweiten Hälfte des 20.

    » zum Projekt

Publikationen

Verfasste Bücher

Internet im Kalten Krieg, Eine Vorgeschichte des globalen Kommunikationsnetzes. transcript Verlag, Bielefeld 2016.

Aufsätze

Der informationelle Mensch / The informational men, in: Martin Degeling, Julius Othmer, Andreas Weich, Bianca Westermann (Hg.): Profile. Interdisziplinäre Beiträge, Meson Press 2016 (in Vorbereitung). 

The code of banking. Software as the Digitalization of German Savings Banks, in: Tatnall, Arthur/Leslie, Christopher (Hgg.): International communities of invention and innovation (= IFIP Advances in Information and Communication Technology 491), New York, NY., S. 141–164, http://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-319-49463-0_10 

Digitalgeschichte Deutschlands. Ein Forschungsbericht. In: Technikgeschichte 83, Heft 1 (2016), S. 33 - 70 [mit Julia Erdogan, Thomas Kasper, Janine Funke]

Rezensionen | Tagungsberichte

Clemens Apprich / Felix Stalder (Hgg.): Vergessene Zukunft. Radikale Netzkulturen in Europa, Bielefeld: transcript 2012, in: sehepunkte 13 (2013), Nr. 5 [15.05.2013], www.sehepunkte.de/2013/05/21457.html

Tagungsbericht: Utopie & Alltag. Perspektiven auf Ideal und Praxis im 20. Jahrhundert, 23.04.2015 – 24.04.2015 Potsdam, in: H-Soz-Kult, [29.05.2015], http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-5995, (gem. mit Janine Noack)

Kline, Ronald R.: The Cybernetics Moment. Or Why We Call Our Age the Information Age. Baltimore 2015 , in: H-Soz-Kult, [25.02.2016], http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-25216.

Identität im Digitalen Zeitalter. Ausstellungsbesprechung „Nervöse Systeme – Quantifiziertes Leben und die soziale Frage“. In: Zeitgeschichte-online, [April 2016], http://www.zeitgeschichte-online.de/geschichtskultur/identitaet-im-digit...

Tagungsbericht: Die Zukunft der Digitalgeschichte, 10.06.2016 – 12.06.2016 Siegen, in: H-Soz-Kult [05.10.2016], www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6727

Tagungsbericht: HT 2016: Wege in die Computergesellschaft. Folgen digitaler Datenerfassung seit den 1950er Jahren, 20.09.2016 – 23.09.2016 Hamburg, in: H-Soz-Kult, 15.10.2016, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6755

 

Rundfunkbeiträge

Militär oder Gegenkultur? Wer die Anfänge des Netzes prägte, Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 17.06.2015
Podcast abrufbar unter http://www.deutschlandradiokultur.de/militaer-oder-gegenkultur-wer-die-anfaenge-des-netzes.976.de.html?dram:article_id=322909

Über das Ende der Geldbörse, BR2, Zündfunk, 05.03.2015.