Martin
 
Schmitt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand

Kontakt

Martin Schmitt

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Am Neuen Mark 9d, Raum 1.06
Tel.: 0331/74510-119
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: schmitt [at] zzf-potsdam.de

 

Vita

2017
Ernennung zum Vice Chair der IFIP Working Group 9.7 „History of Computing“

2016
Auszeichnung mit dem 2. Preis des Doktorandenforums des VHD und der Gerda Henkel Stiftung für die Posterpräsentation seines Promotionsprojekt "Die Digitalisierung der Kreditwirtschaft"

Auszeichnung mit dem Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2016 der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuk) für die Magisterarbeit: „Die Frühgeschichte des Internet“.

2015
Lehrbeauftragter der Universität Potsdam, Philosophische Fakultät

seit 06/2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Aufbrüche in die Digitale Gesellschaft. Die Computerisierung in der BRD und DDR“, sowie Doktorand am ZZF Potsdam bei Prof. Frank Bösch

2009 – 2014
Hilfskraft / IT-Berater am Seminar für Zeitgeschichte, Eberhard Karls Universität Tübingen bei Prof. Anselm Doering-Manteuffel

2008
Forschungsaufenthalt unter Betreuung von Prof. Dr. Eckart Conze an der University of Cambridge

2007 – 2008
2009 – 2014
Bibliotheksangestellter an der Universitätsbibliothek Tübingen

10/2005 – 05/2014
Magisterstudium der Neueren und Neusten Geschichte mit den Nebenfächern Politik und Informatik an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Universidad Complutense de Madrid

Magisterarbeit: „Die Frühgeschichte des Internet. Vom ARPANET als kybernetischem System zum Internet als Ausbruch aus geschlossenen Welten.“

1984
Geboren in Ludwigsburg
 

Ehrenamtliche Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gremien

Mitglied in:

_______________________________________________

Lehre

Universität Potsdam:

Wintersemester 2015/16
Haupt-/Oberseminar: "Aufbrüche in das digitale Zeitalter: Computernutzungen im Kalten Krieg“ (gemeinsam mit Frank Bösch)

Freie Universität Berlin:

Sommersemester 2017
Workshop "Introduction to Digital Humanities. How to do global history in the Digital Age" (gemeinsam mit Thomas Werneke auf der Global History Student Conference 2017)

Publikationen

Verfasste Bücher

Internet im Kalten Krieg. Eine Vorgeschichte des globalen Kommunikationsnetzes. transcript Verlag, Bielefeld 2016.

Aufsätze

Der informationelle Mensch / The informational men, in: Martin Degeling, Julius Othmer, Andreas Weich, Bianca Westermann (Hg.): Profile. Interdisziplinäre Beiträge, Meson Press 2017, S. 59-80 (in Vorbereitung). 

The code of banking. Software as the Digitalization of German Savings Banks, in: Tatnall, Arthur/Leslie, Christopher (Hgg.): International communities of invention and innovation (= IFIP Advances in Information and Communication Technology 491), New York, NY., S. 141–164, http://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-319-49463-0_10 

Digitalgeschichte Deutschlands. Ein Forschungsbericht. In: Technikgeschichte 83, Heft 1 (2016), S. 33 - 70 [mit Julia Erdogan, Thomas Kasper, Janine Funke]

Rezensionen | Tagungsberichte

Tagungsbericht: 30 Jahre Transmediale - immer noch flüchtig? 02.05.2017 - 05.02.2017 Berlin, in: Zeitgeschichte-online, Februar 2017, http://www.zeitgeschichte-online.de/kommentar/30-jahre-transmediale-immer-noch-fluechtig

Tagungsbericht: HT 2016: Wege in die Computergesellschaft. Folgen digitaler Datenerfassung seit den 1950er Jahren, 20.09.2016 – 23.09.2016 Hamburg, in: H-Soz-Kult, 15.10.2016, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6755

Tagungsbericht: Die Zukunft der Digitalgeschichte, 10.06.2016 – 12.06.2016 Siegen, in: H-Soz-Kult, 05.10.2016, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6727

Identität im Digitalen Zeitalter. Ausstellungsbesprechung „Nervöse Systeme – Quantifiziertes Leben und die soziale Frage“. In: Zeitgeschichte-online, [April 2016], http://www.zeitgeschichte-online.de/geschichtskultur/identitaet-im-digit...

Kline, Ronald R.: The Cybernetics Moment. Or Why We Call Our Age the Information Age. Baltimore 2015 , in: H-Soz-Kult, 25.02.2016, http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-25216.

Tagungsbericht: Utopie & Alltag. Perspektiven auf Ideal und Praxis im 20. Jahrhundert, 23.04.2015 – 24.04.2015 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 29.05.2015, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-5995, (gem. mit Janine Funke, geb. Noack)

Clemens Apprich / Felix Stalder (Hgg.): Vergessene Zukunft. Radikale Netzkulturen in Europa, Bielefeld: transcript 2012, in: sehepunkte 13 (2013), Nr. 5, 15.05.2013, www.sehepunkte.de/2013/05/21457.html

 

Rundfunkbeiträge

Militär oder Gegenkultur? Wer die Anfänge des Netzes prägte, Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 17.06.2015
Podcast abrufbar unter http://www.deutschlandradiokultur.de/militaer-oder-gegenkultur-wer-die-anfaenge-des-netzes.976.de.html?dram:article_id=322909

Über das Ende der Geldbörse, BR2, Zündfunk, 05.03.2015.