Katharina
 
Täufert
Stipendiatin/Doktorandin

Kontakt

Katharina Täufert

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Fax: 0331/28991-40

E-Mail: taeufert [at] zzf-potsdam.de
 

Vita

seit 2017
Doktorandin am Institut für Soziale Bewegungen (Erstbetreuer: Prof. Dr. Stefan Berger) und am ZZF Potsdam als Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung im Graduiertenkolleg „Soziale Folgen des Wandels der Arbeitswelt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts“,
Dissertationsthema: „Neue Armut? Gewerkschaftliche Debatten anhand des DGB zum Zusammenhang von Armut und Arbeitslosigkeit in den 1970er bis 1990er Jahren“ (Arbeitstitel)

2015-2016  
wissenschaftliche Volontärin bei der Stiftung Berliner Mauer (Abteilungen „Zeitzeugenarbeit und Biografieforschung“, „Sammlungen und Archiv“ und „Ausstellungskuration“)

2014    
Assistentin der Geschäftsleitung beim Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel

2011-2014    
Masterstudium der Politikwissenschaft an der Universität Potsdam

2010    
Praktikum in der Heinrich-Böll-Stiftung Berlin/Archiv Grünes Gedächtnis (Referat „Demokratie und Zeitgeschichte“)

2009-2014    
studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (Abteilung „Regime des Sozialen im 20. Jahrhundert. Mobilisierung, Wohlfahrtsstaatlichkeit und Rationalisierung“)

2009    
Praktikum im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg (Referat „Grundsatzangelegenheiten der Zeit- und Kulturgeschichte“)

2008-2011    
Bachelorstudium der Soziologie sowie Politik und Verwaltung an der Universität Potsdam

2008    
Abitur am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust

1989    
geboren in Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern)

Forschungsschwerpunkte:

  • Entwicklung beider deutschen Staaten und der innerdeutschen Beziehungen
  • Geschichte der Sozialpolitik
  • Gewerkschaftsgeschichte
  • Gewaltforschung

Publikationen:

Projekte