Brückenbauer und Grenzgänger

Zeithistoriker im Kalten Krieg

Das Projekt umfasst eine Reihe von Experteninterviews mit Historikern, die während des Kalten Krieges erste Kontakte zwischen der bundesdeutschen (Zeit‐)Geschichte und osteuropäischen Kollegen aufbauten. Zeitgleich werden osteuropäische Kollegen, insbesondere aus Polen und Tschechien angehalten, über ihre Erfahrungen im Deutschland des Kalten Krieges zu sprechen. In den Interviews soll die Normalisierung der Zusammenarbeit von ihren Anfängen bis zum Ende des Kalten Krieges anhand der Aussagen ihrer Protagonisten rekonstruiert werden. Es werden sowohl die persönlichen Beziehungen zwischen Historikerinnen und Historikern als auch die Themen und Kontroversen thematisiert, die allesamt von der Katastrophe des 20. Jahrhunderts und dem  Rahmen des Kalten Krieges geprägt waren. Ziel des Projektes ist es, einen Impuls zur Historisierung der Zeitgeschichte zu geben.

Dr. Jan C. Behrends

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 9d, Raum 1.02
Tel.: 0331/74510-136
Fax: 0331/74510-143

E-Mail: behrends [at] zzf-potsdam.de

Dr. Jürgen Danyel

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Büro: Am Neuen Markt 1, Raum 2.36
Tel.: 0331/28991-26
Fax: 0331/28991-60

E-Mail: danyel [at] zzf-potsdam.de

Forschung