Einzelprojekte der Abteilung I

Die UdSSR und die deutsche Frage - Moskau und Chicago - Zeithistoriker im Kalten Krieg

Forschung

Projekte

Artikel über die Stalin-Noten in der Leipziger Volkszeitung, 1952. Foto: Deutsche Fotothek‎, Fotothek df roe-neg 0006265 023 Porträt von Margarete Däumichen mit der Leipzige, CC BY-SA 3.0 DE

Die UdSSR und die beiden deutschen Staaten 1949–1955

Editionsprojekt
N.N.

Fortsetzung der Edition von Jochen Laufer, gefördert von der Thyssen Stiftung, BMI, ZZF (2013-2016)

» mehr erfahren

Brückenbauer und Grenzgänger
Zeithistoriker im Kalten Krieg

Jan C. Behrends, Jürgen Danyel

Forschungsprojekt

Das Projekt umfasst eine Reihe von Experteninterviews mit Historikern, die während des Kalten Krieges erste Kontakte zwischen der bundesdeutschen (Zeit‐)Geschichte und osteuropäischen Kollegen aufbauten.

» mehr erfahren

Blick nach Norden vom Gebäude des Board of Trade im Süden der LaSalle Street, 1916. Foto: Chicago Daily News, LaSalle Street from old Chicago Board of Trade Building, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Zwei Wege in die Moderne
Moskau und Chicago (1890-1936)

Jan C. Behrends

Forschungsprojekt

Die Metropolen Moskau und Chicago standen in ihren nationalen Kontexten für die Versprechen und die Verheerungen der Moderne. Hier gab es neben Aufbruch, Innovation und Integration auch Gewalt, Revolution und Elend.

» mehr erfahren

Von außen gesehen
Die DDR-Berichte der polnischen Auslandsaufklärung 1980 – 1989

Forschungsprojekt
N.N.

Trotz der enormen Zahl der Publikationen, die sich mit der Aufarbeitung der ostdeutschen Geschichte auseinandersetzen, fehlt in der diesbezüglichen Forschung eine breite Analyse der DDR-Geschichte aus Sicht der anderen, insbesondere...

» mehr erfahren